Skip to main content

Naturwissenschaften

Livestream - vhs.wissen live: Femizide - Warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun müssen
Mo. 07.03.2022 19:30
Online - Zoom

Jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann, seine Frau umzubringen. Alle 3 Tage wird eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Hinzu kommen die Morde an Frauen durch ihnen unbekannte Täter. Diese Verbrechen sind keine Ehrenmorde oder Beziehungstaten, sondern Femizide: Morde, die an Frauen verübt werden, weil sie Frauen sind. Laura Backes und Margherita Bettoni zeigen in ihrem Vortrag, dass die Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts auch bei uns ein ernsthaftes gesamtgesellschaftliches Problem ist. Als Familientragödien verharmlost, bleiben viele Frauenmorde verborgen und verdecken die patriarchalen Macht- und Gewaltmuster, die sich tief durch unsere Gesellschaft ziehen. Margherita Bettoni ist Investigativjournalistin mit den Schwerpunkten Organisierte Kriminalität und sexualisierte Gewalt. Sie ist Co-Autorin der Bücher »Die Mafia in Deutschland. Kronzeugin Maria G. packt aus« (Econ, 2017) und »Corona: Geschichte eines angekündigten Sterbens« (dtv, 2020). Für ihre Recherchen hat sie den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis, den Migration Media Award und den Grimme Online Award gewonnen.

Kursnummer 221110001C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Livestream - vhs.wissen live: "Galaxien und schwarze Löcher"
Mi. 09.03.2022 19:30
Online - Zoom

Seit der Entdeckung der Quasare vor etwa 50 Jahren haben sich die Indizien gehäuft, dass in den Zentren von Milchstraßensystemen massive Schwarze Löcher sitzen, die durch Akkretion von Gas und Sternen effizient Gravitationsenergie in Strahlung umwandeln. Durch hochauflösende Messungen im Infrarot- und Radiobereich ist es jetzt im Zentrum unserer eigenen Milchstraße gelungen, einen überzeugenden Beweis für diese Hypothese zu liefern, und gleichzeitig neue und unerwartete Resultate über den dichten Sternhaufen in der unmittelbaren Umgebung des Schwarzen Lochs erbracht. Hierbei haben neue Entwicklungen in der Infrarotinstrumentierung und der adaptiven Optik und Interferometrie am neuen Großteleskop der ESO, dem VLT, eine wichtige Rolle gespielt. Gleichzeitig ist es klargeworden, dass die meisten Galaxien massive Schwarze Löcher beherbergen, und dass diese Schwarzen Löcher bereits etwa eine Milliarde Jahre nach dem Urknall entstanden sein müssen. Es werden diese neuen Messungen und ihre Konsequenzen für die Entstehung von Schwarzen Löchern im frühen Universum diskutiert. Reinhard Genzel - Direktor, MPI für extraterrestrische Physik, Garching Professor of the Graduate School, Physics and Astronomy, University of California, Berkeley, USA

Kursnummer 221110002C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Erste Hilfe für den "besten Freund" des Menschen - sind Sie in der Lage, bei Ihrem Hund Erste Hilfe zu leisten?
Mi. 30.03.2022 19:00
Ainring

In der Regel hat jede*r irgendwann einmal im Leben einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, um verletzten oder kranken Menschen im Notfall helfen zu können. Bei der Ersten Hilfe für die Vierbeiner sieht es jedoch meist anders aus – doch heute haben Sie die Möglichkeit, dies zu ändern… Frau Dr. Euler erklärt Ihnen, wie Sie Krankheiten und Notsituationen erkennen, Verletzungen und Frakturen versorgen und bei Insektenstichen, Vergiftungen, Krämpfen und Krampfanfällen vorgehen können. So lernen Sie u.a., wie Sie die häufigsten Verletzungen versorgen können, z.B. nach einem Biss oder Schnitt. Es ist aber auch wichtig, dass man weiß, wohin man sich in einer Notsituation wenden kann und wann man tatsächlich umgehend einen Tierarzt aufsuchen sollte. Darüber hinaus gibt es Tipps, wie man Medikamente verabreicht, den Puls kontrolliert oder Fieber misst. Natürlich muss man auch wissen, wie ein verletztes Tier korrekt transportiert wird und wie man sich während der Erste-Hilfe-Maßnahmen auch selbst vor möglichen Bissen schützen kann. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100051A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Barbara Euler
Bergwandern mit Hund - Basics: Vorbereitung - Ausrüstung - Gefahren
Sa. 09.04.2022 19:00
Ainring

Die Autorin des Rother Wanderbuches „Wandern mit Hund – Chiemgau - Berchtesgaden - Salzburger Land“ gibt in diesem Vortrag hilfreiche Tipps zum Thema Bergwandern mit Hund für Anfänger: Von der passenden Ausrüstung über das Training bis hin zur Gefahrenprävention und zum Umgang mit Notfällen. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100052A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Andrea Obele
Der Hund als Helfer - mit dem Hund auf der Suche nach vermissten Personen
Di. 26.04.2022 19:00
Ainring

Bei der Suche nach vermissten Personen sind Hunde nicht nur besonders effektiv, es entspricht auch ihrem Naturell. Als einer der wenigen Ausbilder für Diensthundeführer der Polizei und diverser Rettungshundestaffeln erzählt Jörg Weiß anhand spannender Geschichten aus dem Bereich der Rettungseinsätze und der kriminalpolizeilichen Arbeit von den Fähigkeiten der Hunde und wie sie zum Wohl der Menschen genutzt werden können. Erfahren Sie, zu welchen grandiosen Leistungen Hunde „mit ihren Nasen“ fähig sind und wie unterschätzt gerade die Sucharbeit wird. Der Hund als Helfer des Menschen, als Teamplayer in Zusammenarbeit mit dem Menschen – einfach unschlagbar! Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100050A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Jörg Weiß
Livestream - vhs.wissen live: "Willkommen im Anthropozän: Welche Technik prägt das Menschenzeitalter?"
Di. 26.04.2022 19:30
Online - Zoom

Zu Beginn dieses Jahrhunderts prägte unter anderem der Atmosphärenchemiker und Nobelpreisträger Paul Crutzen den Begriff „Anthropozän“: Der Mensch sei durch seine Eingriffe in die Erde in einem so hohen Ausmaß zu einem geologischen Faktor geworden, dass die Ausrufung einer neuen erdwissenschaftlichen Epoche angebracht ist. Das neue Zeitalter des Menschen hat mit der Industriellen Revolution im späten 18. Jahrhundert begonnen, und die Menschheit wird für Jahrtausende der vorherrschende Faktor auf der Erde sein. In der Debatte um dieses neue, vom Menschen geprägte Zeitalter, spielt Technik eine wichtige Rolle – so bei der Datierung des Beginns, der Gegenwart und der Zukunft des Anthropozäns. Sollten wir das neue Zeitalter besser als „Technozän“ bezeichnen? Der Vortrag beleuchtet die Debatte um das Anthropozän aus natur- und geisteswissenschaftlicher Perspektive. Welche Technikkonzepte werden dabei verhandelt? Welche Technikzukünfte werden entwickelt? Und: Gibt es möglicherweise eine eigene Technosphäre, die sich unabhängig von der menschlichen Gestaltungsmacht nach eigenen Regeln entwickelt? Helmuth Trischler ist Professor Technikgeschichte an der LMU München und Bereichsleiter Forschung des Deutschen Museum.  Er ist zudem Mitglied von der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) und der Leopoldina. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt

Kursnummer 221110003C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Hundefitness - Sinnvolle Bewegung für Jung & Alt Auslastung, Spaß und Fitness für jedes Hundealter
Fr. 29.04.2022 19:00
Ainring

In diesem Vortrag lernen Sie nicht nur den Bewegungsapparat des Hundes kennen, sondern auch die Bedürfnisse vom Welpen bis zum Seniorhund. Hundefitness-Training lastet den Vierbeiner sowohl geistig als auch körperlich aus und trägt zur Agilität bis ins Alter bei. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100057A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Monika Wacha
Erste Hilfe für den "besten Freund" des Menschen - sind Sie in der Lage, bei Ihrem Hund Erste Hilfe zu leisten?
Mi. 04.05.2022 19:00
Laufen

In der Regel hat jede*r irgendwann einmal im Leben einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, um verletzten oder kranken Menschen im Notfall helfen zu können. Bei der Ersten Hilfe für die Vierbeiner sieht es jedoch meist anders aus – doch heute haben Sie die Möglichkeit, dies zu ändern… Frau Dr. Euler erklärt Ihnen, wie Sie Krankheiten und Notsituationen erkennen, Verletzungen und Frakturen versorgen und bei Insektenstichen, Vergiftungen, Krämpfen und Krampfanfällen vorgehen können. So lernen Sie u.a., wie Sie die häufigsten Verletzungen versorgen können, z.B. nach einem Biss oder Schnitt. Es ist aber auch wichtig, dass man weiß, wohin man sich in einer Notsituation wenden kann und wann man tatsächlich umgehend einen Tierarzt aufsuchen sollte. Darüber hinaus gibt es Tipps, wie man Medikamente verabreicht, den Puls kontrolliert oder Fieber misst. Natürlich muss man auch wissen, wie ein verletztes Tier korrekt transportiert wird und wie man sich während der Erste-Hilfe-Maßnahmen auch selbst vor möglichen Bissen schützen kann. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100051L
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Barbara Euler
Artgerechte Fütterung: Wie geht das beim Hund?
Sa. 07.05.2022 19:30
Ainring

In diesem Vortrag wird speziell auf die gesunde Ernährung von unseren Hunden eingegangen. Einblicke in die Futtermittelkunde - Besonderheiten der Hunde. Desweiteren werden Varianten der Ernährung (Trockenfutter, Nassfutter, Barf) besprochen und auf mögliche Probleme oder auftretende Schwierigkeiten hingewiesen. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100058A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Sabine Wagner
Kynologie Hund - Kennen Sie die Körpersprache Ihres Hundes? Was "sagt" der Hund - Körpersignale - Teil 1
Fr. 13.05.2022 19:00
Ainring

Die Körpersprache ist die wichtigste Form der hündischen Kommunikation und wird meist in Kombination mit anderen Kommunikationsformen eingesetzt. Schon Welpen lernen die feinen Nuancen des körperlichen Ausdrucks, denn Hunde kommunizieren ihr ganzes Leben lang mit Signalen ihres Körpers (Augen, Ohren, Kopf-, Körper- und Rutenhaltung usw.). Anhand Bildanalysen wollen wir Hundehaltern diese feine Art der Kommunikation vermitteln, denn die Hunde „sagen“ mit ihrer „Körpersprache“ viel mehr, als sie mit der Lautsprache (Winseln, Bellen, Heulen, Knurren) ausdrücken können. Körpersignale sind eindeutig und unmissverständlich und sollten von uns Menschen erkannt und entsprechend beachtet werden. Das ist wichtig denn nur so funktioniert die Mensch- Hund Kommunikation ohne Missverständnisse. denn der Hundehalter muss auch verstehen können, wenn sich sein Hund in Situationen mit anderen Hunden oder Menschen unwohl fühlt. Dann ist es die Aufgabe des Hundehalters, seinen Hund zu beschützen und die Situation für ihn zu lösen. So stärkt der Mensch das Vertrauen des Hundes sowie die Mensch-Hund-Bindung. Gehen Sie mit Frau Brunner auf Entdeckungsreise und lernen Sie die „Sprache“ ihres Hundes. Zur Info: Die Vorträge Teil 1 & Teil 2 sind einzeln zu buchen, somit eigenständig, führen die Thematik jedoch weiter aus. Teil 1 ist nicht Voraussetzung für eine Teilnahme an Teil 2. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100053A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Livestream - vhs.wissen live: Die Evolution der Phantasie: Warum wir ohne Kunst nicht leben können
Di. 17.05.2022 19:30
Online - Zoom

Kinder singen und tanzen, sie malen Bilder und erzählen Geschichten – und sie tun dies freiwillig, mit großer Ernsthaftigkeit und mit Freude. Als Erwachsene führen sie ihre Spiele dann oft fort. Und wenn sie einem Publikum gefallen und vor der Kritik bestehen, nennen wir sie Kunst. All dies ist so vertraut, dass man leicht übersieht, wie ungewöhnlich dieses Verhalten aus biologischer Sicht ist. Wann und warum sind die künstlerischen Talente und Interessen in der Evolution entstanden? Haben sie einen direkten Nutzen für das Überleben oder entstanden sie als entbehrlicher Nebeneffekt? Sind es kulturelle Erfindungen oder reine Lusttechnologien? Und was bedeutet dies für die Zukunft der Kunst? Denn Evolution ist Wandel: Verhaltensweisen entstehen, verändern sich und können wieder verschwinden. Der Vortrag wird schildern, was sich aus Sicht der Evolutionsbiologie zur Entstehung der Kunst sagen lässt und eine mögliche Erklärung vorstellen.  Thomas Junker lehrt Geschichte der Biowissenschaften an der Universität Tübingen. Von 1992-1995 war er Mitherausgeber von Charles Darwins Briefwechsel in Cambridge (England) und Post-doc am Department of the History of Science der Harvard University. Er hat zahlreiche Bücher und Artikel zur Geschichte und Theorie der Evolutionsbiologie und Anthropologie veröffentlicht. Aktuelle Publikation: Die Evolution der Phantasie: Wie der Mensch zum Künstler wurde (Stuttgart: S. Hirzel, 2013), Die verborgene Natur der Liebe: Sex und Leidenschaft und wie wir die Richtigen finden (München: C. H. Beck, 2016).

Kursnummer 221110004C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Thomas Junker
Artgerechte Beschäftigung vom Familienhund Auslastungs- und Beschäftigungsprogramm für die ganze Familie
Fr. 20.05.2022 19:00
Ainring

Wer nicht mit dem Hund für einen Marathon trainieren kann (und möchte), sondern etwas über artgerechte Beschäftigung erfahren möchte, ist bei diesem Vortrag genau richtig. Um für sich, für die Familie und natürlich vorrangig für den Vierbeiner Aktivitäten zu entdecken, die noch dazu Spaß machen, werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen: Exkurs: Wie lernt der Hund? Was sind die Vorlieben und Interessen? Worauf ist zu achten? Welche Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es? Wie können Kinder verschiedener Altersstufen den Hund artgerecht auslasten, sodass es allen Spaß macht? Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100055A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Kynologie Hund - Kennen Sie die Körpersprache Ihres Hundes? Was "sagt" der Hund - Körpersignale - Teil 2
Fr. 03.06.2022 19:00
Ainring

Die Körpersprache ist die wichtigste Form der hündischen Kommunikation und wird meist in Kombination mit anderen Kommunikationsformen eingesetzt. Schon Welpen lernen die feinen Nuancen des körperlichen Ausdrucks, denn Hunde kommunizieren ihr ganzes Leben lang mit Signalen ihres Körpers (Augen, Ohren, Kopf-, Körper- und Rutenhaltung usw.). Anhand Bildanalysen wollen wir Hundehaltern diese feine Art der Kommunikation vermitteln, denn die Hunde „sagen“ mit ihrer „Körpersprache“ viel mehr, als sie mit der Lautsprache (Winseln, Bellen, Heulen, Knurren) ausdrücken können. Körpersignale sind eindeutig und unmissverständlich und sollten von uns Menschen erkannt und entsprechend beachtet werden. Das ist wichtig denn nur so funktioniert die Mensch- Hund Kommunikation ohne Missverständnisse. denn der Hundehalter muss auch verstehen können, wenn sich sein Hund in Situationen mit anderen Hunden oder Menschen unwohl fühlt. Dann ist es die Aufgabe des Hundehalters, seinen Hund zu beschützen und die Situation für ihn zu lösen. So stärkt der Mensch das Vertrauen des Hundes sowie die Mensch-Hund-Bindung. Teil 2 - die Entdeckungsreise geht weiter... Zur Info: Die Vorträge Teil 1 & Teil 2 sind einzeln zu buchen, somit eigenständig, führen die Thematik jedoch weiter aus. Teil 2 ist nicht Voraussetzung für eine Teilnahme an Teil 1. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100054A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Familienmitglied Hund - Unser Begleiter im Alltag Gemeinsames Leben und artgerechter Umgang mit Vierbeiner(n)
Sa. 18.06.2022 19:00
Ainring

Auch unsere vierbeinigen Familienbegleiter haben einen Job: Sie sind Familienhund mit allem, was dazu gehört. In diesem Vortrag werden Themen behandelt wie: Das gemeinsame (Hunde-)Leben vom Welpen bis zum Senior, Vorsorge und Pflege, Umgang von und mit Kindern, artgerechte Beschäftigung. Achtung: Es dürfen KEINE Hunde zur Veranstaltung mitgebracht werden!

Kursnummer 221100056A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00