Skip to main content

Geschichte / Heimat & Länderkunde

Loading...
Abraham hatte nicht nur einen Sohn - ein Konflikt unter Brüder
Di. 06.02.2024 18:00
Laufen

ABRAHAM HATTE NICHT NUR EINEN SOHN - ein Konflikt unter Brüdern   Warum ist immer noch kein Friede im "Heiligen Land"? Wer ist schuld an dem endlosen Nahost-Konflikt, der gerade wieder zahllose Menschenleben fordert? Wer ist im Recht, und wem gehört das Land wirklich? Wozu kam es eigentlich zu dieser Situation? Kann es überhaupt einen Ausweg, eine Lösung des blutigen Konflikts geben?   Georg Spindler war 47 x in Israel und Palästina und kennt viele Menschen dort und auch die Situation. Es ist ihm ein Anliegen neutral über die Hintergründe zu informieren. Anmeldung erforderlich Am 07.03.2024 findet in Freilassing der Informationsvortrag Israel, Palästina - Einblicke in einen Konflikt statt Referent: Haigermoser Georg

Kursnummer 241101026L
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Georg Spindler
Schafkopfen für Anfänger:innen
Di. 20.02.2024 19:00
Freilassing

Wer Lust hat, ein altes bayerisches Gesellschaftsspiel zu lernen und dabei sein Gedächtnis mit komplexen Spielelementen trainieren will, der ist beim Schafkopfen für Anfänger*innen richtig. Gelernt werden Sauspiel, Wenz und Solo. Es wird ohne Einsätze gespielt.

Kursnummer 241109001F
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Konrad Huber
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Tel. 08654/3099-430.
Livestream - vhs.wissen live: Afrika! Rückblicke in die Zukunft eines Kontinents
So. 25.02.2024 19:30
Online - Zoom

Wo steht Afrika heute, was wird die Zukunft bringen? Trotz Armut und grassierender Korruption birgt Afrika gewaltige Potenziale: Es ist der rohstoffreichste Kontinent der Erde mit einem großen Reservoir an ungenutztem Agrarland. Und es hat eine junge, schnell wachsende Bevölkerung. Zudem eröffnet die digitale Revolution neue Horizonte. Zwar hat China überall seine Finger im Spiel, doch es kann afrikanische Lösungen geben für die afrikanischen Probleme, etwa durch die Rückbesinnung auf umweltschonende Produktionsformen und wirtschaftliche Alternativen zur westlichen Wachstumsreligion. Kann eine »zivilisatorische Wende« zur Rettung unseres Planeten von Afrika ausgehen? Bartholomäus Grill hat jahrzehntelang als Afrikakorrespondent gearbeitet, erst für die »Zeit«, dann für den SPIEGEL. Von 2005 bis 2009 gehörte Grill zum Afrika-Beraterkreis von Bundespräsident Horst Köhler

Kursnummer 241109021C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Bartholomäus Grill
X Vortrag Gunter Mackinger "Die Ischlerbahn"
Fr. 01.03.2024 19:00

Bitte beachten: Den Eintrittspreis entnehmen Sie bitte der Tagespresse. In Kooperation mit der Lokwelt Freilassing.

Kursnummer 241109002F
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Lokwelt
Anmeldungen direkt bei der Lokwelt Freilassing, Tel. 08654/3099-320.
Livestream - vhs.wissen live: Geschichte und Zukunft der Mode
Di. 05.03.2024 19:30
Online - Zoom

Befindet sich das System der "schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise? Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe. Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können.    Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge, Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig.

Kursnummer 241101021C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ulinka Rublack
Livestream - vhs.wissen live: Klimawandel und Wetterkatastrophen: Wie verändern sich Schadenwahrscheinlichkeiten und wie gehen wir damit um?
Di. 12.03.2024 19:30
Online - Zoom

Die mittlere Temperatur auf der Erde (Atmosphäre und Ozeane) hat sich in den letzten 100 Jahren um rund 1,2 Grad erhöht. Dieser Temperaturanstieg erscheint zunächst klein. Relevanter für die Auswirkungen auf gesundheitliche und wirtschaftliche Risiken ist der Einfluss der Erwärmung auf die Wahrscheinlichkeit von Extremereignissen. So liegen inzwischen die jährlichen versicherten Schäden aus Wetterkatastrophen weltweit bei über 100 Mrd. Euro – mit steigender Tendenz. In Deutschland hat die Assekuranz beispielsweise für die Überschwemmung im Ahrtal mehr als 8 Mrd. Euro bezahlt, und damit rund viel Mal so viel wie für das nun zweitteuerste Schadenereignis - das Hochwasser an Elbe, Saale und Donau 2013. Munich Re Analysen von Schadenzeitreihen aus Unwetterereignissen liefern Indizien dafür, dass neben sozioökonomischen Faktoren als Haupttreiber für zunehmende Schäden bereits heute zunehmende Wetterextreme eine Rolle spielen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken geht der Vortrag auf Handlungsoptionen ein, die aus der (Rück-)versicherungsperspektive auf verschiedenen Entscheidungsebenen und Zeitskalen den zunehmenden Schäden aus Wetterkatastrophen entgegenwirken. Ernst Rauch ist Chef-Klimatologe und -Geowissenschaftler der Munich Re und leitet die Abteilung "Climate Change Solutions Development". Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt.

Kursnummer 241109023C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ernst Rauch
Schafkopfen für Anfänger:innen
Do. 14.03.2024 19:00
Saaldorf

Wer Lust hat, ein altes bayrisches Gesellschaftsspiel zu lernen und dabei sein Gedächtnis mit komplexen Spielelementen trainieren will, der ist beim Schafkopfen für Anfänger*innen richtig. Gelernt werden Sauspiel, Wenz und Solo. Es wird ohne Einsätze gespielt. Der Kurs ist eine Kooperation des Kulturkreises Saaldorf-Surheim mit der vhs Rupertiwinkel.

Kursnummer 241109001S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Konrad Huber
Livestream - vhs.wissen live: Die multiplen Krisen der Gegenwart
Mi. 20.03.2024 19:30
Online - Zoom

Der Journalist Gustav Seibt hat in den letzten Jahren in Essays für die «Süddeutsche Zeitung» die multiplen Krisen der Gegenwart präzise analysiert. In dieser Veranstaltung wird er einige dieser Essays vorstellen und durch historische Betrachtungen oder Vergleiche aufzeigen, was gerade geschieht oder auf dem Spiel steht. Gustav Seibt ist Essayist, Historiker und Literaturkritiker. Er arbeitet seit 2001 für die Süddeutsche Zeitung. Zu den zahlreichen Ehrungen, mit denen er ausgezeichnet wurde, gehören der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa und der Hildegard-Bingen-Preis für Publizistik

Kursnummer 241101022C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Gustav Seibt
Livestream - vhs.wissen live: Tito - der ewige Partisan
So. 24.03.2024 19:30
Online - Zoom

Josip Broz Tito war Visionär und Pragmatiker, Stratege und Macher. Im Zweiten Weltkrieg befreite er Jugoslawien mit seinen Partisanen aus eigener Kraft von der deutschen Besatzung. Es war die Rolle, in der er ganz bei sich war und die seine langjährige Herrschaft legitimierte. Ohne den ewigen Partisanen hätte es Jugoslawien nach dem Zweiten Weltkrieg wahrscheinlich nicht mehr gegeben. Doch Titos Jugoslawien überlebte seinen Schöpfer kaum eine Dekade, und es folgte ein Gewaltausbruch, wie ihn Europa seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr erlebt hatte. Bei seinem Tod galt er als ein international anerkannter Staatsmann. Heute halten ihn viele für einen brutalen Diktator. Doch was war er wirklich? Marie-Janine Calic lässt die historische Person hinter den Legenden sichtbar werden und erzählt die Geschichte eines abenteuerlichen Lebens, in dem sich Aufstieg und Fall Jugoslawiens spiegeln. Marie-Janine Calic ist Professorin für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der LMU München. Im Wintersemester 2023/24 forscht sie am Center for European Studies in Harvard. Bei C.H.Beck sind von ihr erschienen: "Geschichte Jugoslawiens" (2020), "Südosteuropa" (2019), "Tito" (2022)

Kursnummer 241101023C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Marie-Janine Calic
Besichtigung "Dokustelle Ainring-Flughafen"
Mi. 10.04.2024 18:00
Ainring

Die "Dokustelle Ainring-Flughafen" in den Räumen des Fortbildungsinstituts der Polizei öffnet ihre Pforten für Interessierte an der jüngeren Geschichte Ainrings. Wichtige Etappen in der Entwicklung der Luftfahrt sowie wissenschaftliche Arbeit von Windkanalmessungen bis zur Vereisungsforschung erfolgten hier. Der Bogen lässt sich von Ainring zur NASA spannen und wichtige Impulse für die heutige Bergnotrettung sind hier zu entdecken. Die Machthaber des Nazi-Regimes gingen von hier aus in die Luft und "Selbstaufopferungsjäger" waren vor Ort wichtiges Thema. Eine Auseinandersetzung mit dem Handeln des Nazi-Regimes vor Ort, viele Denkanstöße und Gesprächsimpulse bietet dieser Abend. Im Anschluss an die Führung ist eine Einkehr in die Kantine der Polizeischule möglich. Dies bietet die Gelegenheit sich über das Gesehene noch auszutauschen. Speisen und Getränke auf Selbstzahlerbasis. Bitte beachten: Anmeldung bis spätestens 01.04.2024. Die Angabe der Personalausweisnummer ist zwingend notwendig - bei Onlineanmeldungen werden Sie von uns diesbezüglich kontaktiert.

Kursnummer 241101001A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Dozent*in: Fredric Müller-Romminger
Livestream - vhs.wissen live: Ein Zoo im 21. Jahrhundert: Die Rolle von Zoos im Bereich Artenschutz, Bildung und Nachhaltigkeit
Mi. 10.04.2024 19:30
Online - Zoom

Zoos im 21. Jahrhundert sind kein Selbstzweck, sondern sie sind generationsübergreifende Bildungsstätte, moderne Arche Noah für bedrohte Tierarten und gleichermaßen Orte des Natur- und Artenschutzes. Sie sind darüber hinaus ein wichtiger Partner im internationalen Artenschutz. In diesem Zusammenhang stellen sich Fragen rund um „Wie organisieren Zoos die internationale Zusammenarbeit bei den Zuchtbemühungen?“, „Wie erfolgt die Unterstützung von Artenschutzprogrammen weltweit?“ und „Wo ist der Zoo Leipzig aktiv?“. Anhand konkreter Beispiele und globaler Zahlen und Trends gibt der Vortrag Einblick in die Arbeit moderner Zoos und ihren Auftrag für Bildung und den Erhalt der biologischen Vielfalt auf unserem Planeten. Jörg Junhold ist Veterinärmediziner und setzt seit fast 25 Jahren das innovative Konzept „Zoo der Zukunft“ als Geschäftsführer und Direktor der Zoo Leipzig GmbH um. Von 2011-2013 stand er als Präsident dem internationalen Verband der Zoos und Aquarien WAZA (World Association of Zoos and Aquariums) vor. Im Juni 2013 wurde er zum Honorarprofessor an der Universität Leipzig bestellt und ist seit August 2018 Mitglied im Hochschulrat der Universität. Aktuell ist Professor Junhold Präsident des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. und zudem Vorstandsvorsitzender der Stiftung Artenschutz.

Kursnummer 241109024C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Jörg Junhold
Lokwelt-Mädelsflohmarkt im Frühling
Fr. 12.04.2024 17:30

Anmeldung für Verkäuferinnen vom 4.3. bis 29.3. bei der Lokwelt Freilassing, Tel. 08654/3099-320. In Kooperation mit der Lokwelt Freilassing.

Kursnummer 241109003F
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Lokwelt
Anmeldungen direkt bei der Lokwelt Freilassing, Tel. 08654/3099-320.
Livestream - vhs.wissen live: Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte
Do. 18.04.2024 19:30
Online - Zoom

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen, wie es hierzulande in Schule und Hochschule gelehrt wird. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Prof. Dr. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Seine Bücher über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung. Zuletzt erschienen »Wannseekonferenz« (2016) sowie »Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte« (2021).

Kursnummer 241101024C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Peter Longerich
Film Stefan Erdmann "Die Seele des Waldes"
Do. 02.05.2024 19:00

Bitte beachten: Karten erhältlich bei der Lokwelt Freilassing. In Kooperation mit der Lokwelt Freilassing.

Kursnummer 241109004F
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Lokwelt
Anmeldungen direkt bei der Lokwelt Freilassing, Tel. 08654/3099-320.
Sonderführung Stadtmuseum
Di. 07.05.2024 16:00
Freilassing, Stadtmuseum, Hermann-Ober-Platz 1a

vhs Rupertiwinkel lädt zur Sonderführung mit dem Stadtarchivar Otto Folzwinkler durch das Stadtmuseum Freilassing ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kursnummer 241101007F
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Otto Folzwinkler
Livestream - vhs.wissen live: Gewalt: Die dunkle Seite der Antike
So. 12.05.2024 19:30
Online - Zoom

In der Rückschau erscheint uns die Antike oft als helle, aufgeklärte Epoche, ein Lichtblick der Menschheitsgeschichte. Dabei vergessen wir jedoch, dass auch die antiken Hochkulturen von Gewalt durchdrungen waren, dass ihre Zeugnisse in Bild und Schrift von Schlachten, Morden und Misshandlungen sprechen. Im Mittelpunkt dieses Vortrages stehen daher nicht edle Körper, die strahlende Marmorarchitektur und die literarische Hochkultur, sondern die schrecklichen Gewaltexzesse, die diese Epoche ebenfalls prägten. Wie grausam regierten die Herrscher der Antike? Wie und zu welchem Zweck wurde Gewalt dargestellt? Welche Schlüsse müssen wir aus den blutrünstigen Überlieferungen des Altertums ziehen? Martin Zimmermann lehrt Alte Geschichte an der LMU München. Er ist Ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und seit 2013 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Kursnummer 241101025C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Martin Zimmermann
Jazz "De Strawanza" (Drehorgel)
So. 02.06.2024 11:00

Bitte beachten: Karten erhältlich bei der Lokwelt Freilassing. In Kooperation mit der Lokwelt Freilassing.

Kursnummer 241109006F
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Lokwelt
Anmeldungen direkt bei der Lokwelt Freilassing, Tel. 08654/3099-320.
Lokwelt-Eisenbahnerdinner & Bierverkostung
Fr. 05.07.2024 20:00

Gaumenfreuden und die Eisenbahn passen gut zusammen! Denken wir an Kesselgulasch, Kaminwurz, Rauchfleisch und Kartoffelstampf, an Rauchkammer und Dampfgarer… Und an den Smoker! Aus diesem serviert Andreas Schaller ein authentisches Drei-Gänge-Südstaatenmenü in bester überwiegend regionaler Qualität. Flusskrebse, Angusrind mit feinen Beilagen, Schokodessert, Louisiana–Red Rice &  more für Vegetarier… Wer kann da noch nein sagen? Den Klang der Südstaaten hat „Michael Alf & his Bluestrain“ im Gepäck. Fred Ullrich legt noch eine Schippe drauf: Er unterhält mit launigen Texte aus der Welt der Eisenbahn. Besondere Biere runden den Abend ab. „BITTE EINSTEIGEN!“ Michael Alf (p, voc) Carsten Gnettner (kb) Wolfgang Kotsowilis (dr) € 66,00 Menu inkl. Rahmenprogramm, exkl. Getränke € 49,50 vegetarisches Menu inkl. Rahmenprogramm, exkl. Getränke Begrenzte Platzanzahl! Reservierungen ab sofort möglich In Kooperation mit der Lokwelt Freilassing.

Kursnummer 241109007F
Kursdetails ansehen
Gebühr: 66,00
Dozent*in: Lokwelt
Anmeldungen direkt bei der Lokwelt Freilassing, Tel. 08654/3099-320.
Loading...
25.02.24 22:29:21